ANGOCIN ANTI INFEKT N 200St

PZN: 06612767
ANGOCIN Anti Infekt N Filmtabletten.

Zusammensetzung
1 Filmtablette enthält: Kapuzinerkressenkraut 200 mg, Meerrettichwurzel 80 mg.

Anwendungsgebiete
Infektionen der Harnwege; Sinusitis; Tonsillitis; katarrhalische Erkrankungen der Atemwege; grippale Infekte.

Gegenanzeigen

Bei akuten Magen- und Darmgeschwüren sowie akuten Nierenentzündungen sollte ANGOCIN Anti-Infekt N nicht eingenommen werden. Für Kinder unter 4 Jahren ist die Anwendung des Arzneimittels nicht vorgesehen.

Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit:

Experimentelle Untersuchungen sowie die langjährige therapeutische Anwendung am Menschen gaben bisher keinen Hinweis auf embryotoxische oder teratogene Effekte von ANGOCIN Anti-Infekt N. Es ist nicht bekannt, ob Inhaltsstoffe der pflanzlichen Wirkstoffein die Muttermilch übergehen.

Nebenwirkungen
Bei besonders empfindlichen Personen können gelegentlich Magen- und Darmbeschwerden auftreten. In diesem Fall ist die Dosis herabzusetzen.

Dosierung und Art der Anwendung
Je nach Schweregrad des Infekts 3‑5mal täglich 4‑5 Filmtabletten. Kinder von 4‑8 Jahren 3‑5mal täglich 2‑3 Filmtabletten.
Zur Infektprophylaxe bzw. Rezidivprophylaxe 1-2mal täglich 2 Filmtabletten.

Die Filmtabletten werden unzerkaut mit etwas Flüssigkeit nach den Mahlzeiten eingenommen.

Bei akuten Infekten wird für Erwachsene und Kinder über 8 Jahren eine mehrtägige Stoßtherapie mit einem anschließenden ?Ausschleichen? der Medikation empfohlen.:

Hierzu werden alle drei Stunden 4-5 Filmtabletten eingenommen. Diese Dosis wird über 3 bis 5 Tage beibehalten. Bessert sich nach dieser hohen Initialdosis das Befinden, kann die Dosis auf 3mal 4 Filmtabletten täglich reduziert werden. Diese Dosis sollte ca. 1 Woche lang beibehalten werden und danach (bei weiterer Stabilisierung des Gesundheitszustandes) auf 3mal 2 Filmtabletten täglich verringert werden (erneut 1 Woche lang). In der Regel ist danach der Organismus ausreichend gegen einen möglichen Rückfall stabilisiert, so dass die akute Therapie beendet werden kann. Bei Infektanfälligkeit wird danach eine prophylaktische Anwendung von ANGOCIN Anti-Infekt N empfohlen.

ANGOCIN Anti-Infekt N kann und sollte während einer Antibiotikabehandlung weiterhin eingenommen werden, da das Arzneimittel aufgrund seiner antimikrobiellen Eigenschaften und seiner positiven Wirkung auf das Immunsystem die Behandlung unterstützt.



Prophylaxe mit ANGOCIN Anti-Infekt N:

Zur Prophylaxe bzw. Rezidivprophylaxe (z.B. bei häufigen Harnwegsinfekten) 2mal täglich 2 Filmtabletten.


Zur "Wintervorbereitung" des Immunsystems bzw. zur Grippeprophylaxe täglich 2 Filmtabletten zum Frühstück. Die Einnahme von ANGOCINÒ Anti-Infekt N wird im Herbst begonnen und bis zum Ende des Winters fortgesetzt.


Eigenschaften
Kapuzinerkresse und Meerrettich haben sich in der Behandlung von Infektionen der Harnwege und des Respirationstrakts außerordentlich gut bewährt. Die Wirksamkeit dieser Pflanzen beruht vermutlich auf einer Addition verschiedener Wirkmechanismen:

einer direkten antibakteriellen, antiviralen und fungistatischen Wirkung aufgrund der in beiden Pflanzen enthaltenen Senföle. Diese wirken besonders an den Orten ihrer Ausscheidung, den ableitenden Harnwegen und den Atemwegen. Bei den Senfölen wurde bislang weder eine Resistenzbildung noch eine Schädigung der körpereigenen Darmflora beobachtet (die Senföle werden bereits im Dünndarm vollständig resorbiert).
einer Inaktivierung bzw. Synthesehemmung bakterieller Toxine
einer Beeinflussung der Regulationsmechanismen des menschlichen Organismus durch unspezifische Reizwirkung auf das mesenchymale Grundsystem im Sinne einer "vegetativen Gesamtumschaltung".


Darreichungsform und Packungsgrößen

50 (N1), 100 (N2), 200 (N3) und 500 Filmtabletten

Quelle:www.repha.de

Stand 2006
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
ANGOCIN ANTI INFEKT N (PZN: 06612767)
Hersteller:
REPHA GmbH Biologische Arzneimittel

Darreichungsform:
Filmtabletten

Zuzahlungsbefreit:
Nein

Apothekenpflichtig:
Ja

Verschreibungspflichtig:
Nein

Verfügbarer Inhalt:
- 50 St (PZN: 06892904)
- 100 St (PZN: 06892910)
- 200 St (PZN: 06612767)
- 500 St (PZN: 06892927)

Gruppe:
Erkältung & Abwehr
Schlagwörter:

Filmtabletten, Angocin, Jahren, Anwendung, Kinder, Senföle, Organismus, Harnwege, Pflanzen, Rezidivprophylaxe, Behandlung, Wirkung, Immunsystems, Herbst, Flüssigkeit, Inaktivierung, Infektanfälligkeit, Frühstück, Immunsystem, Harnwegen, Filmtablette, Hinweis, Grippeprophylaxe, Grundsystem, Erkrankungen, Erwachsene, Atemwegen, Ausscheidung, Ausschleichen, Atemwege

Produktsuche


nur zuzahlungsbefreit!

Alphabetische Suche

Gruppen

Newsletter

Ihre eMail-Adresse:

Anmelden
Abmelden
Copyright 2014 by arzneimittel-datenbank.de · Impressum · Suchanfragen · Hersteller